dunkles Wasser

Ich bin an einem See aufgewachsen. Keine 50 Meter vom Ufer entfernt stand das Haus meiner Eltern. Im Sommer ging die Sonne über dem See unter. Das Ufer gegenüber war voller Bäume, grün, darüber der Himmel und die Sonne, Natur pur.

Davor der See, an meinem Ufer ebenfalls von Bäumen eingerahmt. Aber das Seewasser hat mich immer in den Bann gezogen.

Im Herbst und Frühjahr war es dunkel, schwer, fast träge und suppig. Heute schaue ich mir immer noch gern das dunkle Wasser in einem See an. Es zieht mich an.

Schaut es Euch auch an.

10 Gedanken zu “dunkles Wasser

  1. Es hat gedauert. Vielleicht, weil ich erst jetzt die innere Ruhe dazu habe, deinen Text entspannt zu lesen und das Bild dazu entstehen zu lassen. Es wird nicht dein Bild sein, aber es ist mein Bild, dass durch deine Beschreibung entstand.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s